Mensch- ärger- dich- nicht- Meisterschaft

Am 18.09.2019 war der „Tag des Respektes“. Eine gute Gelegenheit Alt und Jung zusammen an einen Tisch zu bringen. Wir luden Schülerinnen und Schülern der 6. Klasse des Amandus-Abendroth-Gymnasium ein.

Diese standen mit ihrer Lehrerin Frau Schneider pünktlich um 14 Uhr vor unserer Tür. Nach einer kurzen Eröffnungsrede wurden die Bewohner und die Schüler ihren Tischen zugeordnet und die Spiele begannen.

Spannend war es zu beobachten, dass es keine Berührungsängste gab und die Stimmung von Anfang bis Ende sehr harmonisch war. Benötigte einer unserer Senioren Hilfe, sprangen sofort die Kinder auf und genau so war es umgekehrt. Es wurde zusammen gelacht, geflucht und getröstet wie es sich bei einem Mensch- ärger- dich- nicht- Spielen gehört.

Die Meisterschaft wurden in zwei Spielrunden ausgetragen. Die Sieger der ersten Runde mussten danach noch einmal gegeneinander antreten. Dabei brodelte die Stimmung. Letztendlich gewann eine Schülerin die Meisterschaft gefolgt von zwei Bewohnern.

Es war schön zu beobachten, wieviel Spaß Jung und Alt zusammen hatten. Dieses merkte man z.B. daran, dass viele Schüler gar nicht nach Hause gehen wollten.

Die Siegerehrung fand abschließend unter der Regie des den Landtagsabgeordneten Herrn Thiemo Röhler von der CDU statt.

 

Vielen Dank an die Schüler und die Lehrerinnen Frau Schneider und Frau Stefaniak des Gymnasiums, die sich auf unser Experiment eingelassen haben, sowie an Herrn Röhler für den wunderschönen „Tag des Respektes“.

Zurück